profilprojekteaktuellkontaktimpressumsuche
Kunst
Temporäre Bauten
108qm Internet
shabby camp
Seebühne
Messestand
Kunsthalle Berlin
Airscreen
Cocobello
Fußgängerbrücke
Sprechkörper
Kochstudio
Gewerbebau
Bauen im Bestand
Wohnhäuser
Gastronomisches
Ergänzungsbauwerke
Wettbewerbe

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]

Temporäre Fußgängerbrücke

Die temporäre Fußgängerbrücke mit einer Spannweite von 25m bildete den Zugang zum Architektenklub der ersten Münchner Architekturwoche 2002. Sie verband die Ausstellungsräume im 1.Stock des "Alten Hofes" mit dem Marienhof, einem zentralen Platz in der Innenstadt von München. Der 30 cm starke, gebogene Brettschichtholzträger wurde in einem Stück geliefert und innerhalb von wenigen Stunden montiert. Im Gebäude wurden die horizontalen und vertikalen Auflagerkräfte in das bestehende Mauerwerk eingeleitet, auf der Grünfläche des Marienhofes erfolgte die Ableitung der Horizontalkräfte über 77 Erdnägel und die Vertikalkräfte über eine lastverteilende Stahlplatte in den Kiesboden. Die berechnete Eigenfrequenz des Brettschichtholzbogens betrug 5.6 Hz. Durch die Geländerkonstruktion erhöhte sich der Wert der Eigenfrequenz, auf vor Ort gemessene 8.0 Hz.

Presse: Andrew Furman: Pedestrian Clip-on Footbridge: A Public Space Opportunity Prior to a Renovation, Conference Proceedings, Transportable Environments III, April 2004 Toronto

Projektblatt zum Download: pdf

Bauherr_in:BDA Bayern
Architekt_in:Thomas Beck, Peter Haimerl, Matthias Castorph
Standort:Marienhof München
Fertigstellung:Juni 2002
Leistungen:Entwurf, Genehmigungsplanung, Statische Berechnung, Konstruktionspläne, Bauüberwachung