profilprojekteaktuellkontaktimpressumsuche
kunst
Platz an der Sonne
Never Ever
Top View 29.53 Ft.
START
Freisitz
Landungssteg
Spiegelbaum
Pavillion Batumi
Beben
FK macht Schule
Fahnenmast
Tunnelfassade
Rucksackhaus
Teutopia
Castle of Air
Asphaltkapelle
Neubau Guttenburg
Tankstelle
temporäre bauten
gewerbebau
bauen im bestand
wohnhäuser
gastronomisches
ergänzungsbauwerke
wettbewerbe

Ansicht

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7]

Begehbare Installation "Teutopia" auf dem Münchner Olympiaberg

Die begehbare Installation Teutopia entstand im Rahmen der "Ortstermine 2004" des Kulturreferats der Landeshauptstadt München auf dem Olympiaberg. Sie erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 270qm und einen Turm. Öffentliche und gesellschaftliche Belange sowie private Aspekte werden auf den verschiedenen Abteilungen (Sportabteilung, Strafvollzug, Wohnbereich und Wachturm) zueinander in Beziehung gesetzt. Die temporäre Installation ist nicht nur anschauliche Kunst, sondern soll von ihren Besucherinnen und Besuchern auch entdeckt, genutzt und erlebt werden.

Die Konstruktion besteht aus einem Gerüstsystem. Die Stützen stehen auf lastverteilenden Holzplatten, die direkt auf die Erdoberfläche aufgelegt werden. Die Stabilisierung für den Lastfall Wind erfolgt durch aussteifende Diagonalstreben. Die auf Grund des geringen Gewichts der Konstruktion entstehenden abhebenden Kräfte werden über erdanker kompensiert. Im Sockelbereich des Turms wurde ein Sandkasten als Gewichtsstabilisierung angebracht. Die begehbaren Flächen bestehen aus Nadelholz-Baudielen, die Dachflächen wurden in durchsichtigem Wellmaterial ausgeführt.

Künstler: Atelier van Lieshout, Rotterdam, www.ateliervanlieshout.com

Projektblatt zum Download: pdf

Bauherr_in:Atelier van Lieshout, Rotterdam, mit Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München
Standort:München, Olympiapark
Fertigstellung:03.Mai - 31. Oktober 2004
Leistungen:Tragwerksplanung, statische Berechnung, Bauüberwachung